Zusammenfassung

  • Die Fohlen gewannen ihre letzten sechs Heimspiele gegen Hannover, haben gegen keinen anderen aktuellen Bundesliga-Club einen so langen Siegeslauf.

  • Die Niedersachsen kassierten im 17. Spiel unter Trainer Andre Breitenreiter ihre erste Niederlage.

  • Die Rheinländer gaben so viele Torschüsse ab wie in keinem anderen Duell in dieser Saison - der letzte brachte den Dreier.

ANZEIGE

Mönchengladbach - Als erster Bundesliga-Club hat Borussia Mönchengladbach den Aufsteiger Hannover 96 in dieser Saison geschlagen. Die Fohlen setzten sich dank einem irren Finish mit 2:1 (0:0) durch.

FANTASY HEROES: Mickael Cuisance (12 Punkte), Matthias Ginter und Martin Harnik (beide 11)

Gladbach feierte dank Siegtorschütze Thorgan Hazard (90.+4) den Erfolg. Der Offensivspieler traf kurz vor Abpfiff per Elfmeter nach Überprüfung durch den Video-Assistenten. Matthias Ginter (67.) hatte vorher die Führung für die Borussia erzielt, Martin Harnik (71.) für Hannover ausgeglichen.

>>> Alle Tore und Highlights des 7. Spieltags im Liveticker

Stammtorhüter Yann Sommer kehrte bei den Hausherren nach überstandener Verletzung zurück ins Tor. Überraschend spielte Mickael Cuisance auf der Doppelsechs erstmals in dieser Spielzeit von Beginn an - und zeigte einen starken Auftritt.

Mickael Cuisance überzeugt bei seinem Startelfdebüt in der Bundesliga
Mickael Cuisance überzeugt bei seinem Startelfdebüt in der Bundesliga

Die erste gute Möglichkeit verbuchte Harnik für die Niedersachsen bereits in der 2. Minute. Noch im ersten Durchgang verpasste Kapitän Lars Stindl für Gladbach in der 36. und 38. Minute gleich zweimal den ersten Treffer des Nachmittags.

>>> Was verpasst? #BMGH96 hier im Liveticker nachlesen

Wir haben nicht aufgesteckt und bis zum Ende daran geglaubt zu gewinnen. Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach)

Nach der Pause begann Hannover stärker, die Borussia fokussierte vor allem Konter. Als die Fohlen zulegten, vergab Harnik kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit für 96, scheiterte mit einem Volleyschuss aus wenigen Metern nur am Querbalken.

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

Wir haben es echt gut gemacht, hatten sogar selbst die Chance zum Sieg. Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96)

Am Ende behielten die Gastgeber in turbulenten letzten Minuten die Oberhand. Die Borussia drückte auf den Erfolg, Hazard belohnte die Bemühungen schließlich.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

SPIELER DES SPIELS: Thorgan Hazard

Hazard behielt die Nerven und bescherte den Borussen den wichtigen Heimsieg. Eigentlich hatte der Belgier als Vorbereiter Akzente gesetzt, seine sieben Torschussvorlagen waren Bestwert der Partie. Er schlug zudem fünf der neun Flanken der Gastgeber und zeigte nimmermüden Einsatz auf den Flügeln.

BILDER DES SPIELS

Umkämpfte Duelle zwischen Elf vom Niederrhein und Niedersachsen
Umkämpfte Duelle zwischen Elf vom Niederrhein und Niedersachsen
Yann Sommer kehrt ins Tor der Fohlen zurück
Yann Sommer kehrt ins Tor der Fohlen zurück
Matthias Ginter bringt die Fohlen mit 1:0 in Führung
Matthias Ginter bringt die Fohlen mit 1:0 in Führung
Martin Harnik gleicht aus
Martin Harnik gleicht aus
Thorgan Hazard setzt vom Punkt den Schlusspunkt
Thorgan Hazard setzt vom Punkt den Schlusspunkt