Mönchengladbach - Am Donnerstagvormittag macht sich Borussia Mönchengladbach auf den Weg ins Trainingslager. Eine Woche lang bereitet sich das Team an der türkischen Riviera auf die Rückrunde vor.

Um 10.15 Uhr hebt der Flieger mit den Borussen vom Düsseldorfer Flughafen in Richtung Antalya ab. Nach der Landung um 14.45 Uhr Ortszeit (13.45 Uhr deutsche Zeit) geht es von der Millionenstadt an der türkischen Riviera ins rund 40 Kilometer entfernte Belek.

Rund 50 Borussen in Belek

Der Ort am Mittelmeer ist seit Jahren beliebtes Winter-Reiseziel von Proficlubs (Hintergrund: Wintermekka Belek). Auch die Fohlenelf bereitete sich bereits zweimal unter Trainer Hans Meyer (2001 und 2003) sowie unter Trainer Lucien Favre in Belek auf die Rückrunde vor.

Wie schon 2014 residiert die Fohlenelf auch in diesem Jahr im Hotel Maxx Royal, das über einen eigenen Trainingsplatz verfügt. In der Regel wird Trainer Lucien Favre seine Schützlinge zweimal täglich auf den Platz bitten, jeweils um 10.15 und 16.30 Uhr Ortszeit.

Der gesamte Borussen-Tross besteht mit dem Trainer- und Betreuerstab, der medizinischen Abteilung sowie den Mitgliedern der Medienabteilung aus rund 50 Personen. Auch Raffael, der nach seinem Muskelfaserriss in den vergangenen Tagen noch individuell trainierte, fährt mit an die türkische Riviera und wird dort wieder an das Mannschaftstraining herangeführt.

Nur Traore fehlt aus dem Profikader

Damit fehlt auf dem Profikader lediglich Ibrahima Traore, der sich mit seinem Heimatland Guinea auf den Afrika-Cup vorbereitet. Ergänzt wird der Profikader durch Marlon Ritter und Bilal Sezer aus der U23, die zu Beginn dieser Woche mit Lizenzspielerverträgen ausgestattet wurden und sich in der Türkei ebenso für höhere Aufgaben empfehlen können wie Steffen Nkansah, der in der U19 aktiv ist. Insgesamt besteht die Trainingsgruppe des VfL somit aus 24 Feldspielern und drei Torhütern.

Mit diesem Aufgebot wird Borussia auch die drei Testspiele während des Trainingslagers bestreiten. Am Sonntag, 11. Januar, 15.30 Uhr (deutsche Zeit) spielt die Fohlenelf gegen den Drittligisten Arminia Bielefeld. Am Dienstag, 13. Januar, geht es dann um 14.30 Uhr deutscher Zeit zunächst gegen Werder Bremen und im Anschluss um 17.30 Uhr gegen Genclerbirligi Ankara.

Alle Infos zum Mönchengladbacher Trainingslager