Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat am Dienstag die Vorbereitung auf das Hinspiel im Sechzehntelfinale der Europa League beim FC Sevilla am Donnerstag aufgenommen.

Der umjubelte Last-Minute-Derbysieg gegen den 1. FC Köln ist erst wenige Tage her, doch bei der Fohlenelf schon kein großes Thema mehr. Stattdessen liegt der Fokus der VfL-Profis zu Beginn der nächsten Englischen Woche bereits auf dem Sechzehntelfinal-Hinspiel in der Europa League am Donnerstag beim FC Sevilla. "Wir bereiten uns konzentriert auf diese schwere Aufgabe vor und wollen auch beim Titelverteidiger unbedingt gewinnen", betont Granit Xhaka.

Alle Mann an Bord

Grund zur Zuversicht liefert auch der Blick auf das Personal: Trainer Lucien Favre konnte bei der Trainingseinheit seinen kompletten Kader begrüßen. Rund 90 Minuten ließ der Schweizer seine Schützlinge schwitzen. Auf dem Programm standen verschiedene Pass- und Spielformen. André Hahn, der nach überstandener Achillessehnenreizung bereits in der vergangenen Woche wieder mit den Kollegen trainierte, aber beim Derby am Samstag noch nicht im Kader stand, und Martin Stranzl, der gegen den 1. FC Köln sein Comeback feierte, mischten ebenfalls mit. "Sevilla ist als Titelverteidiger sicherlich eines der attraktivsten Lose im Wettbewerb", so der österreichische Innenverteidiger. "Wir wollen dort eine gute Leistung zeigen und uns eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel im eigenen Stadion verschaffen."

Torhüter Yann Sommer, der in vier Rückrundenspielen bis dato nur ein einziges Gegentor hinnehmen musste, stimmt seinem Abwehrchef zu: "Wir wissen, dass wir auf einen sehr starken Gegner treffen werden, wollen aber dennoch gewinnen. Wir müssen kompakt stehen und dürfen wie in den vergangenen Spielen nicht viel zulassen. Dann bin ich optimistisch, dass uns ein Sieg gelingt."

Am heutigen Mittwoch macht sich der VfL-Tross dann auf den Weg nach Spanien, um 11.30 Uhr hebt am Flughafen Düsseldorf der Flieger Richtung Sevilla ab. Um 19 Uhr trainiert Borussia dann das erste Mal auf spanischem Boden, das Anschwitzen am Donnerstag beginnt um 10.30 Uhr.