Pierre-Emerick Aubameyang, Marco Reus und Shinji Kagawa (v.l.) sind die Protagonisten beim 5:1 gegen Augsburg - © © imago / Chai v. d. Laage
Pierre-Emerick Aubameyang, Marco Reus und Shinji Kagawa (v.l.) sind die Protagonisten beim 5:1 gegen Augsburg - © © imago / Chai v. d. Laage
Bundesliga

Dortmunds Torjäger in Topform

Dortmund - Die beiden Hauptprotagonisten gönnten sich nach dem Abpfiff des 5:1-Siegs gegen den FC Augsburg einen kleinen Spaß. BVB-Doppelpacker Marco Reus schnappte sich das Mikro und interviewte Dreierpacker Pierre-Emerick Aubameyang für das vereinseigene Online-TV. Wie viele Tore er denn nun auf dem Konto habe, wollte Reus vom Gabuner wissen. "13 in der Bundesliga, insgesamt 20", antwortete der und fragte seinen besten Kumpel frech: "Du auch?"

Kagawa "wird gar nicht müde"

Beide mussten lachen, lagen sich feixend in den Armen. Keine Frage: Die Stimmung bei Borussia Dortmund ist nach dem 5:1-Sieg über Augsburg wieder prächtig, die Gefühlslage bei den beiden Torjägern ohnehin. Reus steht zwar "erst" bei insgesamt neun Pflichtspieltoren, davon fünf in der Bundesliga. Doch gemeinsam mit Aubameyang ist er einer der Gründe, warum das schwarz-gelbe Offensivfeuerwerk in dieser Saison schon so oft zündete und nach einem kleinen Zwischentief wieder zu gewohnter Form aufläuft.