Marco Reus und Andrej Kramaric sind die Topscorer von Dortmund und Hoffenheim - DFL Deutsche Fußball Liga
Marco Reus und Andrej Kramaric sind die Topscorer von Dortmund und Hoffenheim - DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Marco Reus vs. Andrej Kramaric: Duell der Topstars von Dortmund und Hoffenheim

Köln - Meiste Tore, meiste Scorerpunkte - Marco Reus und Andrej Kramaric sind die Topstars ihrer Teams in dieser Saison. Am Samstag (15.30 Uhr) treffen die beiden Spielmacher im direkten Duell zwischen Borussia Dortmund und der TSG 1899 Hoffenheim aufeinander. Beide haben noch viel vor in dieser Saison.

Ihre Position auf dem Platz ist ähnlich, beide spielen zumeist zentral offensiv hinter der Spitze. Und auch ihre Rolle im Team und ihre Statistiken weisen Parallelen auf. Denn Marco Reus und Andrej Kramaric sind auf bestem Wege, ihre jeweils beste Saison in der Bundesliga zu spielen.

>>> Alle Infos zum #BVBTSG im Matchcenter

Topscorer

Die Berufung zum neuen Kapitän von Borussia Dortmund und die Versetzung auf die Zehnerposition durch Coach Lucien Favre haben Marco Reus gut getan. Der Nationalspieler blüht im Zentrum auf, nutzt seine Freiheiten - und schießt Tore wie am Fließband. 13 Buden hat der Rechtsfuß schon erzielt, so viele wie nie zuvor nach 20 Spieltagen. Nur Frankfurts Luca Jovic hat derzeit einen Treffer mehr auf dem Konto. Aber Reus setzt auch die Mitspieler perfekt ein, hat schon sieben Assists gesammelt. Mit 20 Scorer-Punkten ist er der Topscorer der Bundesliga.

>>> Marco Reus und Mario Götze harmonieren bei Borussia Dortmund

Andrej Kramaric war, auch verletzungsbedingt, nur bei 16 Spielen der TSG 1899 Hoffenheim auf dem Platz - hat in denen aber neun Tore erzielt und zwei vorbereitet. Zwischenzeitlich traf er in sieben Pflichtspielen in Folge für 1899, inklusive Nationalmannschaft sogar in neun Pflichtspielen in Serie. Wie Reus ist auch Kramaric der beste Scorer seines Teams. Und der Kroate ist ebenso auf dem Weg, seinen eigenen Bundesliga-Saisonrekord von 15 Treffern zu knacken, da auch er nach 20 Spieltagen noch nie so oft getroffen hatte. Vor allem aber ist der Vize-Weltmeister in der Vergangenheit gerade in der Rückrunde heiß gelaufen. 30 seiner 42 Buden gelangen ihm in der zweiten Saisonhälfte. Und auch jetzt ist er wieder top drauf, traf bisher drei Mal in drei Spielen (Doppelpack in Freiburg und Tor gegen Düsseldorf).

>>> Die aktuelle Torjägerliste der Bundesliga

Ballermänner

Chancen kreieren ist Marco Reus' Spezialaufgabe. Keiner beim BVB schießt so oft auf das Tor wie der 29-Jährige. 53 Mal hat er es bereits versucht. Hinzu kommen 39 Vorlagen zu Torschüssen seiner Mitspieler, nur Jadon Sancho legt bei den Schwarz-Gelben noch öfter auf. Überhaupt überzeugt der BVB-Kapitän in seiner Karriere durch seine offensive Vielseitigkeit. In seinen 252 Bundesliga-Spielen war Marco Reus an 187 Toren beteiligt (112 Tore, 75 Torvorlagen). Im BVB-Dress ist seine Bilanz noch beeindruckender, hier stehen 125 Scorer-Punkte (76 Tore, 49 Torvorlagen) in 155 Partien zu Buche.

>>> Kramaric, Gomez, Lewandowski und Co: Das sind die Spezialisten der Rückrunde

Andrej Kramaric hat sogar schon 56 Torschüsse abgegeben - die meisten aller Hoffenheimer (ligaweit nur Timo Werner, Robert Lewandowski und Max Kruse mehr). Schon vergangene Saison gab Kramaric die mit Abstand meisten Torschüsse der TSG ab. Überhaupt hat Hoffenheim mit ihm einen guten Griff getan, der Kroate war in seinen 99 Bundesliga-Spielen an starken 65 Toren beteiligt (42 Treffer, 23 Torvorlagen). Seine fünf Weitschusstore waren 2017/18 alleinige Ligaspitze. Und auch vom Punkt ist er fast tadellos. Kramaric verwandelte zwölf seiner 13 Bundesliga-Strafstöße, die jüngsten elf alle.

>>> Die Statistiken zum Hinspiel zwischen Hoffenheim und Dortmund

Beim 1:1 im Hinspiel zwischen Hoffenheim und Dortmund gingen beide übrigens leer aus, Reus allerdings gab die Vorlage zum Ausgleich durch Christian Pulisic. Am Samstag stehen die Spielmacher wieder im Rampenlicht - und wollen so glänzen wie in den vergangenen Wochen.

Von Tobias Schild