Jude Bellingham trifft zum 1:0 - © WOLFGANG RATTAY/POOL/AFP via Getty Images
Jude Bellingham trifft zum 1:0 - © WOLFGANG RATTAY/POOL/AFP via Getty Images
bundesliga

1:2 - Borussia Dortmund unterliegt gegen Manchester City im Champions-League-Viertelfinale

Borussia Dortmund hat das Viertelfinal-Rückspiel gegen Manchester City mit 1:2 (1:0) verloren und ist damit als letztes deutsches Team aus der Champions League ausgeschieden. Der BVB hatte sich allerdings zu Pause schon auf der Siegerstraße befunden, nachdem Jude Bellingham den Führungstreffer erzielt hatte. Die Engländer, die das Hinspiel in Manchester mit 2:1 gewonnen hatten, erzielten aber nach der Halbzeit noch zwei Treffer durch Riyad Mahrez und Phil Foden.

>>> Hol Dir die BVB-Stars im offiziellen Fantasy Manager!

Borussia Dortmund präsentierte sich von Beginn an auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer aus der Premier League. Und nach einer Viertelstunde konnte sich die Mannschaft von Edin Terzic auch direkt belohnen: Ein langer Pass von Emre Can in den Strafraum landete letztlich bei Jude Bellingham. Der gebürtige Engländer nahm gut 14 Meter vor dem Maß und schlenzte den Ball zum 1:0 in den Giebel. Damit ist der 17-Jährige der jüngste Torschütze der Dortmunder Champions-League-Geschichte.

Dieser Treffer hätte zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Auswärtstorregel für ein Weiterkommen des BVB gesorgt, doch fortan gelang es den Citizen, enormen Druck aufzubauen. Vor allem der ehemalige Bremer und Wolfsburger Kevin de Bruyne hatte einige gute Chancen. Dortmund rettete das Ergebnis jedoch in die Pause.

Bellingham ist der jüngste Dortmunder Champions-League-Torschütze - INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gäste äußerst präsent und drängten Dortmund tief in die eigene Hälfte. Nach einem Handspiel von Can im Strafraum zeigte der spanische Referee Carlos del Cerro Grande nach Rücksprache mit dem VAR auf den Punkt. Riyad Mahrez verwandelte zum Ausgleich (55.).

Dortmund hatte in der Folge durch Mats Hummels, der knapp über die Latte köpfte, zwar noch eine gute Chance auf die Verlängerung (69.), ein satter Fernschuss von Phil Foden ins kurze Torwarteck bedeute aber letztlich den Nackenschlag (75.).