Ilkay Gündogan (r.) absolviert eine Laufeinheit mit Fitnesstrainer Florian Wangler
Ilkay Gündogan (r.) absolviert eine Laufeinheit mit Fitnesstrainer Florian Wangler
Bundesliga

Gündogan trainiert wieder: "Es ist wunderschön"

Dortmund - Ein Jahr hat Ilkay Gündogan darauf warten müssen, jetzt steht er endlich wieder auf dem Platz! Darüber ist der Spieler von Borussia Dortmund "so glücklich wie schon lange nicht mehr".

"Hinter mir liegt ein verlorenes Jahr"

"Es ist wunderschön, dass ich wieder auf dem Platz mit der Mannschaft trainieren kann, auch, wenn ich mich noch auf das Laufen beschränken muss", freut sich Ilkay Gündogan über sein kleines Comeback. Nach einem langen Jahr ohne Mannschaftstraining mit dem BVB und unzähligen verschiedenen Diagnosen geht es für Gündogan endlich wieder bergauf. "Jetzt genieße ich es, wieder bei den Jungs zu sein und ihnen beim Fußballspielen zuzusehen", verrät er im Interview mit der "Welt am Sonntag".

Einer Operation an der Lendenwirbelsäule, der er sich vor acht Wochen in München unterzog, verdankt "Illy", dass er wieder auf dem Damm ist. Und obwohl er vorher "unheimlich viele Ärzte" konsultiert hat, war es am Ende ein verhältnismäßig "kleiner operativer Eingriff".

Dass er ein Jahr verpassen würde, damit hätte er selbst nie gerechnet: "Am Anfang war ich der festen Überzeugung, dass ich maximal drei bis vier Wochen pausieren muss. Dann ging diese Zeit ins Land, ohne dass sich etwas getan hat. Dann waren es auf einmal acht Wochen, dann drei Monate, ohne irgendwelche Fortschritte."

"Das war hart, quasi der Tiefpunkt"