Tief durchpusten! Jadon Sancho jubelt nach seinem ersten Saisontor - © Witters/Pool/Imago Images
Tief durchpusten! Jadon Sancho jubelt nach seinem ersten Saisontor - © Witters/Pool/Imago Images
bundesliga

Borussia Dortmund: Neues Selbstbewusstsein dank Sancho und Haaland

Aufatmen bei Borussia Dortmund: Der Start ins Jahr 2021 ist dem BVB mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten VfL Wolfsburg geglückt. Die Rückkehr von Erling Haaland und der Durchbruch von Jadon Sancho vor dem Tor machen den Schwarz-Gelben Hoffnung für das Spitzenspiel gegen RB Leipzig am kommenden Samstag (18.30 Uhr).

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager!

Die Erleichterung bei den Spielern von Borussia Dortmund war nach dem 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg greifbar. Kapitän Marco Reus brachte auf den Punkt, was so ziemlich alle Schwarz-Gelben gespürt haben dürften: "Die drei Punkte sind das Allerwichtigste. Im Moment ist es viel harte Arbeit, die Leichtigkeit ist noch nicht so da. Wir haben gezeigt, dass wir auch in schwierigen Momenten dagegenhalten können."

In der Tat sieht beim BVB schon seit einigen Wochen vieles nicht mehr so leicht aus wie noch in der Anfangsphase der Saison. Dortmund kassierte einige ärgerliche Niederlagen, unter anderem gegen Köln (1:2), Stuttgart (1:5) und Union Berlin (1:2). Siege mussten erkämpft werden, weil die Kombinationen nicht so flüssig funktionierten wie gewohnt und mancher Spieler seine Form nicht fand. Auch gegen Wolfsburg tat sich der BVB anfangs schwer und hatte Glück, nicht schon früh in Rückstand zu geraten. Nach dem Seitenwechsel war es dann eine Standardsituation, die die Führung brachte: Manuel Akanji köpfte nach einer Ecke zum 1:0 ein. Erst in der Nachspielzeit konnte Jadon Sancho für die Entscheidung sorgen.

Sanchos Leistung gegen die Wölfe ist einer der Gründe, die den Borussen Hoffnung machen, dass es nun wieder bergauf geht und dass der BVB wieder bereit ist für den Angriff auf die Spitze. Der englische Nationalspieler war in der Vorsaison noch einer der Topscorer der Liga und sammelte beeindruckende 33 Scorerpunkte (17 Tore, 16 Assists). In dieser Spielzeit hingegen lief Sancho seiner Top-Form lange hinterher, vor dem Wolfsburg-Spiel stand er bei drei Vorlagen, Tore hatte er noch gar nicht erzielt. Gegen den VfL bereitete er dann aber erst den Treffer von Akanji vor und schoss dann auch endlich seinen ersten Bundesliga-Treffer dieser Saison.

>>> Im Bundesliga-Tippspiel jeden Spieltag tolle Preise gewinnen

"Ich glaube, dass jeder Sieg und jedes Tor Selbstsicherheit bringen, sodass in den nächsten Spielen auch der Flow wieder zurückkommt", sagte Reus. Diese Aussage dürfte sowohl für den BVB als Ganzes, aber auch für Sancho im Speziellen gelten. Dortmund ist bereit, erneut Fahrt aufzunehmen. Am nächsten Samstag um 18.30 Uhr (live in unserem Ticker) ist die Elf von Trainer Edin Terzic beim Tabellenzweiten RB Leipzig zu Gast. "Das Spiel wird es in sich haben, wir freuen uns darauf! Leipzig ist ein guter Gegner, der auf dem gleichen Niveau spielt", meint Reus.

Erling Haaland ist wieder fit

Dass die Dortmunder sich in Leipzig Chancen auf einen Sieg ausrechnen, hat auch mit der Rückkehr des besten Torschützen zu tun: Erling Haaland. Der Norweger, der von einem Muskelfaserriss genesen ist, kam gegen Wolfsburg nach über einem Monat Pause wieder zum Einsatz. In diesem Spiel verpasste er zwar noch sein elftes Saisontor und ging mit ordentlich Frust im Bauch vom Platz, doch es dürfte nicht lange dauern, bis er wieder ins Schwarze trifft.

Haalands Rückkehr und Sanchos Durchbruch sind die größten Mutmacher für die Schwarz-Gelben, dass nicht nur die Formkurve in den kommenden Wochen weiter nach oben weisen wird, sondern dass nach der Rückkehr auf Champions-League-Platz vier nun auch die Spitzenplätze wieder in Angriff genommen werden können. Mit einem Sieg gegen Leipzig würde der Rückstand auf den direkten Konkurrenten nur noch drei Punkte betragen. Und die Leichtigkeit wäre beim BVB endgültig zurück.