Es regnete in München in Strömen, doch für Bayern-Coach Jürgen Klinsmann und seinen Trainerstab herrschte am heutigen Donnerstag (17.7.) trotzdem eitel Sonnenschein.

Denn dreieinhalb Wochen vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison nahmen - abgesehen vom verletzten Franck Ribéry - die letzten EURO-Teilnehmer die Vorbereitung auf.

Miroslav, Klose, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski, Marcell Jansen, Hamit Altintop sowie Neuzugang Tim Borowski traten am Morgen pünktlich und bestens gelaunt ihren Dienst an der Säbener Straße an.

Zahlreiche Tests

Nach der Begrüßung und einem kurzen Rundgang durch das neue Leistungszentrum erwartete die sieben Nachzügler an ihrem ersten Arbeitstag gleich ein volles Programm.

Wie alle Spieler mussten sie nach zweieinhalb Wochen Urlaub zahlreiche Eingangstests absolvieren, in denen Daten zu Beweglichkeit und Stabilität ermittelt werden.

Damit stand Trainer Jürgen Klinsmann knapp drei Wochen nach Beginn der Vorbereitung beim FC Bayern erstmals fast der komplette Kader zur Verfügung.

Neue Zeitrechnung für Borowski

Für Borowski begann nach sieben Jahren als Profi bei Werder Bremen eine neue Zeitrechnung. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler hat einen Dreijahresvertrag unterschrieben und ist bisher neben Ersatztorwart Jörg Butt der einzige Zugang der Bayern.

"Ich habe mich schon sehr gut in München eingelebt und hoffe, dass wir viele Titel holen. Unser Anspruch muss sein, die letzte Saison noch zu toppen. Wir haben eine sehr gute Mannschaft", sagte Borowski an seinem ersten Arbeitstag.