Innenverteidiger Marcelo Bordon von FC Schalke 04 ist vorzeitig in seine brasilianische Heimat gereist.

Der 33-Jährige hätte wegen eines Muskeleinrisses sowie einer Grippe ohnehin beim abschließenden Saisonspiel der "Königsblauen" am Samstag gegen 1899 Hoffenheim nicht auflaufen können. Nun erfüllten die Vereinsverantwortlichen Bordon den Wunsch, nach Brasilien zu fliegen, um sich dort um seine kranke Mutter zu kümmern.