Braunschweig - Eintracht Braunschweig hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Mirko Boland vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert.

Der 26-Jährige wechselte im Januar 2009 vom MSV Duisburg zu den Löwen. Seitdem bestritt der Mittelfeldspieler mit der Rückennummer 10 für die Blau-Gelben 90 Drittligaspiele (acht Tore), 62 Zweitligapartien (sechs Tore), fünf Begegnungen im DFB-Pokal (ein Tor) und in der aktuellen Saison 24 Bundesligaspiele, in denen er ein Tor schoss.

Arnold: "Mirko hat sich toll entwickelt"

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Mirko einen Spieler weiterhin an uns binden konnten, der den gesamten Weg der vergangenen Jahre mitgegangen ist. Er hat eine tolle Entwicklung genommen und trägt großen Anteil daran, dass wir jetzt in der Bundesliga spielen. In Zukunft sehen wir Bole noch mehr in der Rolle eines Führungsspielers und hoffen, dass er von Verletzungen verschont bleibt", so Marc Arnold, Sportlicher Leiter von Eintracht Braunschweig.

"Über die Vertragsverlängerung und die dreijährige Laufzeit bin ich sehr froh, denn ich fühle mich in Braunschweig sehr wohl. Die Eintracht war immer mein erster Ansprechpartner und hat sich sehr um mich bemüht", ergänzte Mirko Boland im Rahmen der Pressekonferenz Mittwochmittag.