Beim Heimspiel gegen Hoffenheim wurde VfB Stuttgarts Verteidiger Arthur Boka nach einer knappen halben Stunde von Sejad Salihovic rüde gefoult und zog sich einen Innenbandteilabriss im rechten Knie zu.

Ans Fußballspielen kann der kleine Ivorer deshalb momentan weiter nicht denken. Vielmehr schuftet er in der VfB Reha-Welt in individuellen Einheiten für sein Comeback.

Noch viel zu gehen

Radeln auf dem Ergometer, Stabilisierungsübungen oder aber auch schon leichtes Balltraining stehen dabei auf der Tagesordnung. Noch ist einiges an Wegstrecke zu gehen, ehe Boka wieder auf den Platz zurückkehren kann. Doch der Linksfuß liegt im Plan.