Bei nach wie vor frostigen Temperaturen war der Kunstrasenplatz des VfL Bochum am rewirpowerSTADION am Mittwoch (7. Januar) gut gefüllt. Sowohl Daniel Fernandes, der nur eingeschränkt mittrainierte, als auch Mergim Mavraj nahmen wieder am Training teil. Lediglich Sinan Kaloglu setze seine durch Rückenschmerzen bedingte Zwangspause fort.

Währenddessen kämpfte die restliche Mannschaft gegen die Kälte an und absolvierte eine Trainingseinheit auf gefrorenem Boden. Neben klassischen Konditions- und Koordinationsübungen ließ Trainer Marcel Koller auch Spielzüge trainieren, ehe es zum abschließenden Trainingsspiel kam. Nach etwa 90 Minuten schickte Koller seine Spieler, die um 15 Uhr erneut trainieren werden, unter die warme Dusche.