Die Pause in der Bundesliga nutzten Marcel Koller und sein VfL Bochum für ein Testspiel gegen den holländischen Erstligisten De Graafschap Doetinchem.

Insbesondere Spieler, die zuletzt nicht so oft zum Zuge kamen, sollten Matchpraxis sammeln. Es fehlten die sieben Nationalspieler, die derzeit bei ihren Auswahlmannschaften weilen.

Am Donnerstag gewann der VfL Bochum das Testspiel gegen De Graafschap verdient mit 2:1-Toren. Slawo Freier sorgte bereits in der 3. Minute für die Führung, die Geert den Ouden nach 76 Minuten ausglich. Roman Prokoph erzielte kurz nach seiner Einwechslung schließlich per Kopf den Siegtreffer (82.).

VfL Bochum: Heerwagen - Pfertzel, Maltritz, Mavraj, Bönig - Zdebel, Freier (81. D. Fuchs), Schröder, Azaouagh - Kaloglu, Mieciel (73. Prokoph)

De Graafschap Doetinchem: Postma (46. Hijblok) - Bot, Meijer (46. Keller), Buijs, Fränkel - Hese, Ooost (84. Bugdayci), Jungschläger (46. Schuurman) - de Groot (46. den Ouden), Bargas (88. Bloemedaal), van de Ouweland (77. Terschegget)

Tore: 1:0 Freier (3.), 1:1 den Ouden (76.), 2:1 Prokoph (82.)