Am Samstag werden die Zuschauer im vermutlich ausverkauften Signal Iduna Park wieder einen Boateng auf dem Rasen sehen. Aber nicht Borussia Dortmunds Winterverpflichtung Kevin-Prince Boateng (22), sondern seinen Namensvetter vom 1. FC Köln, Derek Boateng (25).

Im Spiel beim VfB Stuttgart (7. März) hatte sich Boateng nach gerade überstandener Knieverletzung das Knie verdreht und dabei einen Teilriss in Sehnenansatz und Gelenkkapsel zugezogen. Seit Dienstag ist der durchsetzungs- und spielstarke U21-Nationalspieler wieder im Mannschaftstraining. Doch das Comeback wird sich wohl noch um eine Woche verschieben.