Frankfurt - Wenn Eintracht Frankfurt am Samstag zum 7. Bundesliga-Spieltag Bayern München empfängt, kommt es für einen Mann ausgerechnet genau an seinem 45. Geburtstag zu einem Wiedersehen mit seinem Ex-Verein: Frankfurt-Trainer Niko Kovac spielte von 2001 bis 2003 in München.

34 Mal lief der Kroate, der seit Ende der letzten Saison als Chefcoach bei den Rheinhessen an der Seitenlinie agiert, für die Bayern in der Bundesliga auf und feierte mit ihnen 2003 das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg. Allerdings steht mit Philipp Lahm jetzt nur noch ein Spieler im Kader des FCB, der auch damals bereits dabei war. In Kovacs letzter Saison als Bayern-Profi kam der damals 18-jährige Lahm allerdings zu keinem Bundesliga-Einsatz.