Der englische Meister Manchester United ist im Titelkampf der Premier League ein Stück vorangekommen.

Der Champions-League-Gewinner setzte sich am Montagabend am heimischen Old Trafford gegen den abstiegsgefährdeten FC Middlesbrough mit 1:0 durch.

Das entscheidende Tor erzielte der ehemalige Leverkusener Dimitar Berbatov in der 69. Minute. Drei Minuten später vergab der Südkoreaner Ji-Sung Park eine hundertprozentige Chance freistehend aus vier Metern.

ManUnited verkürzte mit dem elften Saisonsieg als Tabellendritter mit 38 Punkten den Abstand zu Spitzenreiter FC Liverpool auf sieben Zähler, hat aber noch zwei Spiele nachzuholen.

Zweiter ist Michael Ballacks Club FC Chelsea mit 42 Zählern, hat aber wie Liverpool zwei Partien mehr als Manchester ausgetragen.