Leverkusen - Nach zwei trainingsfreien Tagen haben die Profis von Bayer 04 Leverkusen am Dienstagmorgen mit der Vorbereitung auf das Spiel gegen den 1. FC Nürnberg begonnen. Zwei Einheiten standen auf dem Programm.

Auch Lars Bender trainierte wieder mit der Mannschaft. Er hatte sich im Spiel gegen Borussia Dortmund eine Reizung der Patellasehne zugezogen und zwei Wochen pausieren müssen.

"Keine leichte Aufgabe"

Was die "Werkself" beim Spiel im easyCredit-Stadion erwartet, weiß Stefan Reinartz. Er trifft bei den Franken auf eine Reihe ehemaliger Kollegen, denn er spielte 2009 ein halbes Jahr auf Leihbasis beim "Club".

"Nürnberg hat viele junge Offensivspieler, dazu in der Abwehr einige erfahrene Akteure - das wird keine leichte Aufgabe", sagte der 22-Jährige und fügte noch hinzu, wie sie für die "Werkself" zu lösen ist: "Wir müssen noch kompakter stehen und aggressiver spielen. Wir dürfen hinten keine Chancen zu lassen, dann machen wir vorne schon unsere Tore."

Die Übungseinheit am Vormittag im Ulrich-Haberland-Stadion wurde von Co-Trainer Peter Hermann geleitet. Jupp Heynckes war bei der Beerdigung des früheren Präsidenten von Mönchengladbach Helmut Beyer. Von 1962 bis 1992 stand er an der Spitze der Borussia, Heynckes war in dieser Zeit elf Jahre Spieler und acht Jahre Trainer. Beyer verstarb vergangene Woche im Alter von 85 Jahren.