Nürnberg - Meister Borussia Dortmund muss wohl einige Wochen auf Mittelfeldspieler Sven Bender verzichten. Der 22-Jährige hat sich beim am Freitagabend bei einem Zweikampf mit dem Nürnberger Daniel Didavi eine Bänderverletzung im linken Knöchel zugezogen und war in der 22. Minute ausgewechselt worden.

Wie schwer die Blessur ist, soll eine Kernspin-Untersuchung am Montag zeigen. "Aber es gibt keine Bänderverletzung, die keine Pause nach sich zieht. Und das ist sehr, sehr schlecht", sagte Trainer Jürgen Klopp, der außerdem im Mittelfeld schon auf Mario Götze (Schambeinentzündung) verzichten muss.

Auch Kehl angeschlagen

Ebenfalls bei einem Duell mit Didavi knickte Kapitän Sebastian Kehl um. Er hat sich nach eigener Aussage "das Außenband ein bisschen überdehnt".

Nach dem Spiel war sein Fuß geschwollen, mit einem dicken Salbenverband humpelte er aus dem Stadion. "Aber bis zum Pokalspiel werden wir das hinbekommen", meinte Kehl. Der BVB tritt am Dienstag im Viertelfinale des DFB-Pokals beim Regionalligisten Holstein Kiel an.