München - Nur noch sieben Spieltage bis zum Saisonende, und noch immer herrscht Hochspannung im Abstiegskampf, im Rennen um die internationalen Plätze und vielleicht auch wieder im Kampf um die Meisterschaft. Borussia Dortmund hat vor dem 28. Spieltag sieben Zähler Vorsprung auf Bayer Leverkusen.

Doch vor allem im unteren Tabellendrittel geht das große Zittern los. Wer hat im Rennen um den Klassenerhalt die besten Karten? bundesliga.de fragte beim Experten Toni Schumacher nach.

BVB mit "unglaublicher Ordnung und Disziplin"

Der ehemalige Profi, der für den 1. FC Köln, Schalke 04, Bayern München und Borussia Dortmund in der Bundesliga aktiv war, hat mit dem Tabellenrechner alle Partien bis zum Saisonende durchgespielt.

Tippen auch Sie mit dem Tabellenrechner alle Partien bis zum Saisonende durch, es gibt tolle Preise zu gewinnen!


"Dortmund wird auf jeden Fall Deutscher Meister und das ist auch verdient. Jürgen Klopp hat es geschafft, eine unglaubliche Ordnung und Disziplin in diese Mannschaft zu bringen", so Schumacher über die "Schwarz-Gelben."

Relegation oder direkter Abstieg?

Beim Blick ans Tabellenende sieht er St. Pauli, Frankfurt, Lautern und Gladbach gefährdet, wobei Schumacher bei der Einschätzung der Borussia hin- und hergerissen ist.

"Obwohl sie es bei mir noch auf den Relegationsplatz geschafft haben, sehe ich auch Gladbach eher als direkten Absteiger", so der frühere Keeper: "Mein Wunsch, dass ein Verein wie Mönchengladbach in der Bundesliga bleibt, hat da meine Tipps wahrscheinlich etwas beeinflusst."


Toni Schumachers Abschlusstabelle im Überblick: