Der 12-köpfige Aufsichtsrat des Hamburger SV wählte den 69-Jährigen Horst Becker am Sonntag mit zehn Stimmen erneut zum Vorsitzenden.

Nach der ordentlichen Mitgliederversammlung, bei der sich am Sonntag (17. Januar) 488 stimmberechtigte Mitglieder im CCH einfanden, stand im Anschluss die konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates auf dem Programm.

Becker wird wiedergewählt

Bei dieser wurde Becker als Vorsitzender des zwölfköpfigen Gremiums wiedergewählt (10:1 Stimmen, Sergej Barbarez fehlte entschuldigt).

Der bisherige Stellvertreter Ernst-Otto Rieckhoff verzichtete dagegen aus persönlichen Gründen auf seine Position. Als erster Stellvertreter wurde Alexander Otto gewählt, zweiter Stellvertreter wurde der Delegierte der Amateure, Eckart Westphalen.