Potentielle Alonso-Ersatzmänner finden sich in den eigenen Reihen - © © gettyimages / Simon Hofmann
Potentielle Alonso-Ersatzmänner finden sich in den eigenen Reihen - © © gettyimages / Simon Hofmann
Bundesliga

Bayerns Suche nach dem Alonso-Nachfolger

München - Xabi Alonso wird dem FC Bayern München fehlen, wenn er im Sommer seine Fußballschuhe an den Nagel hängt. Der bislang zweimalige Bundesliga-Meister hinterlässt große Fußstapfen - als spielerisch veranlagter Regisseur auf, als Führungsspieler neben dem Platz. Wer kann in sie treten?

Im Video: Alonsos Nachfolger

>>> Auf welchen Spielmacher setzt du im Bundesliga Fantasy Manager?

Alonso nimmt beim Rekordmeister auch in dieser Spielzeit eine tragende Rolle ein, die Suche nach seinem Nachfolger ist entsprechend ein Prozess großer Tragweite. Der 35-Jährige, der in seiner Karriere bereits alle großen Titel gewonnen hat, bestimmt das Münchner Spiel aus der Tiefe des Raums. Ihn prägen Ruhe, Kreativität und das Gefühl für die ganz besonderen Fußballmomente. In der Bundesliga absolvierte Alonso in dieser Saison 20 von 25 Partien, stand dabei 18 Mal in der ersten Elf. Kurzum: Der 114-malige Nationalspieler Spaniens ist kaum zu ersetzen.

Thiago

Mögliche Nachfolger für Alonso befinden sich bereits im Kader des FC Bayern. Carlo Ancelotti verfügt im zentralen Mittelfeld über Qualität, von der andere Trainer nur träumen können. Beim 1:0-Sieg seiner Mannen gegen Gladbach am 25. Bundesliga-Spieltag bildeten Alonso und sein Landsmann Thiago die Doppel-Sechs, Arturo Vidal fehlte derweil wegen einer Gelbsperre. Von der Bank kamen noch die talentierten Joshua Kimmich und Renato Sanches. In Javi Martínez lief ein weiterer Akteur, der schon oft im defensiven Mittelfeld spielte, in der Innenverteidigung auf. Einen Sommertransfer für die Position hat der FCB in Sebastian Rudy außerdem auch bereits eingetütet.