Dem FC Bayern fehlt noch ein Sieg zum neuen Startrekord
Dem FC Bayern fehlt noch ein Sieg zum neuen Startrekord
Bundesliga

Bayerns Rekordstart und Baiers Premiere im 82. Versuch

München - Der FC Bayern marschiert in der Bundesliga weiter von Sieg zu Sieg. Damit stellt der Rekordmeister seinen eigenen Startrekord aus der Saison 1995/96 ein und zieht mit den Mainzern gleich, die in der Spielzeit 2010/2011 ebenfalls sieben Startsiege einfuhren, wie auch die Lauterer in der Saison 1997/98, als die Pfälzer als erster Aufsteiger der Bundesliga-Historie Meister wurden - bundesliga.de präsentiert weitere wissenswerte Fakten des 6. Spieltags.

Serien:



    Der VfB Stuttgart blieb in den ersten vier Bundesliga-Heimspielen dieser Saison ohne Sieg (zwei Remis, zwei Niederlagen) – das war den Schwaben zuvor nur in der Saison 93/94 passiert.

    Als Trainer wartet Bruno Labbadia weiter auf den ersten Sieg gegen senen Ex-Klub Bayer Leverkusen: In den sechs Duellen gab es drei Remis und drei Niederlagen.

    Stefan Kießling traf in seinen letzten sieben Spielen gegen Stuttgart immer (insgesamt elfmal).

    Saisonübergreifend sind die 96er zu Hause seit 22 Spielen ungeschlagen - die letzte Heimpleite in der Bundesliga liegt eineinhalb Jahre zurück (0:1 im April 2011 gegen Mönchengladbach).

    Saisonübergreifend gewann der FC Bayern sogar die letzten zehn Bundesliga-Spiele - nur zwei Mal legten die Münchner eine längere Siegesserie hin.

    Mainz feierte erstmals seit November 2011 wieder zwei Bundesliga-Siege in Folge.

    Wolfsburg ist seit sechs Spielen ohne Sieg - so lange wie nie zuvor unter Trainer Felix Magath.

    Nur Nürnberg hat die letzten vier Spiele alle verloren - nach dem tollen Saisonstart (zwei Siege, ein Remis) ist wieder Ernüchterung eingekehrt.

    Noch nie gewann Dieter Hecking ein Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg - weder als Trainer (zwei Remis und vier Niederlagen mit Nürnberg) noch als Spieler (ein Remis 93/94 mit dem VfB Leipzig).

    Traurige Premiere: Als erster Verein der Bundesliga-Geschichte erzielte Fürth in den ersten vier Heimspielen einer Saison kein einziges Tor.

    Nach drei Niederlagen zu Beginn der Saison ist der HSV nun seit vier Spielen unbesiegt und holte daraus zehn Punkte.


    Tore:



    Nach 81 vergeblichen Torschüssen in der Bundesliga erzielt Augsburgs Daniel Baier sein erstes Tor.

    Tobias Werner erzielte das schnellste Augsburger Bundesligator aller Zeiten und traf erstmals seit vier Jahren in einem Punktspiel per Kopf.

    Franck Ribery schnürte den sechsten Doppelpack seiner Bundesliga-Karriere.

    Nikolce Noveski hat nach zuvor zwei Eigentoren auch endlich wieder auf der richtigen Seite getroffen und beendete eine Serie von zuvor 33 Bundesliga-Partien ohne Tor.


    Jubiläen



    Juan Arango krönte sein 100. Bundesliga-Spiel mit einem herrlichen Treffer aus der Distanz, auch sein zweites Tor in dieser Saison war ein Weitschuss-Tor – schon in der letzten Saison erzielte kein Spieler mehr Weitschuss-Tore als Arango (vier).

    Dante bestritt beim Sieg gegen Hoffenheim sein 100. Bundesliga-Spiel.

    Für Felix Magath war es das 800. Bundesliga-Spiel als Trainer und Spieler, seine Bilanz lautet: 391 Siege, 196 Remis, 213 Niederlagen.

    Für Schalke trafen in dieser Saison schon zehn verschiedene Spieler (Ligaspitze), gegen Wolfsburg schossen Ibrahim Afellay und Roman Neustädter ihr erstes Tor für die Königsblauen.


    Sonstiges



    Sechs Heimsiege gab es an diesem siebten Spieltag und damit mehr als in jeder Runde dieser Saison zuvor (mehr als vier waren es nie) - für den einzigen Auswärtssieg sorgte der HSV in Fürth (so weniger Gastsiege gab es bislabg in dieser Saison noch nie).

    Mönchengladbach rannte gegen Frankfurt achtmal ins Abseits und stellte damit den ligaweiten Saisonrekord ein.

    Der BVB hat in dieser Saison noch kein Auswärtsspiel gewonnen – die Borussia holte in der Fremde nur drei von zwölf möglichen Punkten.

    Bremen holte an den ersten sieben Spieltagen nur sieben Punkte - so wenige waren es zu diesem Zeitpunkt unter Thomas Schaaf nie (seit 1999).

    In der letzten Saison feierte der FC Augsburg seinen ersten Saisonsieg erst am neunten Spieltag, jetzt "schon" am siebten Spieltag.

    Daniel Williams kassierte als erster Spieler dieser Bundesliga-Saison seine fünfte Gelbe Karte und ist damit in der kommenden Partie gegen Fürth gesperrt.

    Düsseldorf kassierte die erste Pflichtspiel-Niederlage seit dem 1:2 bei Dynamo Dresden im April.

    Mit 14 Punkten nach sieben Spieltagen verbucht Schalke seinen besten Saisonstart seit zwölf Jahren - damals wurde man am Ende "Meister der Herzen".

    Der VfL Wolfsburg hat nach sieben Spielen nur fünf Punkte auf dem Konto, so wenige wie seit elf Jahren nicht mehr.

    Durch den Sieg in Fürth kletterte der HSV in die obere Tabellenhälfte - dort standen die Hamburger zuletzt im Mai 2011 (an den 40 Spieltagen dazwischen nie).