Der deutsche Rekordmeister Bayern München muss zum Bundesliga-Auftakt in Hoffenheim aller Voraussicht nach auf Mittelfeldspieler Franck Ribery verzichten.

Auch der Einsatz der beiden Angreifer Luca Toni und Ivica Olic ist unwahrscheinlich.

"Höchstens 20 Minuten"

"Franck muss sehr viel aufholen. Er hat hart trainiert und ist weiter als in der vergangenen Woche, aber immer noch nicht sehr weit", sagte Bayern-Trainer Louis van Gaal am Montag. Zum Saisonstart reiche es für den Franzosen "höchstens für 20 Minuten".

Schweinsteiger kein "Zehner"

Ribery fehlt seit dem Beginn der Vorbereitung wegen Kniebeschwerden. Toni plagen Achillessehnenprobleme. Olic muss derzeit wegen einer Bänderzerrung im Knie pausieren.

Als Ersatz für den Franzosen, mit dem van Gaal auf der Position hinter den Spitzen plant, kommen nach Aussage von van Gaal derzeit Thomas Müller, Jose Ernesto Sosa und Alexander Baumjohann in Frage. Nationalspieler Bastian Schweinsteiger sei dagegen "kein Kandidat für die Nummer 10".



Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!