München - Keine Entwarnung, aber eine leicht positive Tendenz im Bayern-Lazarett: Mario Gomez, Arjen Robben, Daniel van Buyten und Toni Kroos trainierten am Freitag.

"Entwarnung ist immer dann, wenn sie am Sonntag auf dem Spielfeld stehen", erklärte Trainer Jupp Heynckes. Heynckes hatte es seinen Profis nach dem Champions-Leauge-Spiel in Machnester freigestellt, ob sie trainieren wollten. Unter Anleitung von Co-Trainer Peter Hermann abolvierten sie eine rund 90-minütige Einheit

"Wenn Robben gesund ist, spielt er"

Auch Franck Ribery, Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer, David Alaba, Nils Petersen, Takashi Usami, Breno und Rouven Sattelmaier gesellten sich hinzu. Endgültiges zur Aufstellung in Stuttgart kann Heynckes erst am Samstag sagen.

"Solch ein grippaler Infekt wirkt manchmal nach", sagte der Trainer. Robben, der am Montag die "schlechtesten Blutwerte" (Heynckes) hatte, fühle sich "wesentlich besser". Heynckes: "Wenn Arjen gesund ist, wird er in Stuttgart anfangen."