Mit dem 3:1 besiegelte Mario Gomez am vergangenen Samstag den Sieg des FC Bayern gegen Borussia Dortmund
Mit dem 3:1 besiegelte Mario Gomez am vergangenen Samstag den Sieg des FC Bayern gegen Borussia Dortmund
Bundesliga

Bayern peilen Rekord an

Bayern München kann am Samstag im Spiel beim 1. FC Nürnberg einen neuen Bundesliga-Rekord einstellen.

Sollte die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal auch das 180. fränkisch-bayerische Derby gewinnen, wäre dies der zehnte Liga-Siege in Serie. Zehn Erfolge hintereinander in einer Saison waren in zuvor 46 Spielzeiten nur Borussia Mönchengladbach (1986/87) und dem amtierenden Meister VfL Wolfsburg (2008/2009) geglückt.

Clubrekord bereits eingestellt

Am vergangen Wochenende hatte der deutsche Rekordmeister durch das 3:1 gegen Dortmund mit neun Siegen bereits seinen Vereinsrekord innerhalb einer Saison eingestellt. Die gleiche Serie war den Bayern schon dreimal gelungen: 1980/1981, 2001/2002 und 2004/2005. 1980/1981 waren die Münchner dann jedoch unter Trainer Pal Csernai am 13. Spieltag vom 1. FC Kaiserslautern (2:4) gestoppt worden.

2001/2002 gab es unter Ottmar Hitzfeld ebenfalls am 13. Spieltag ein 0:1 bei Werder Bremen. 2004/2005 konnte der Rekordmeister unter Felix Magath seine Serie nicht weiter ausbauen, da das Saisonende dazwischen kam. Saisonübergreifend kamen 2005/2006 zum Start allerdings noch sechs weitere Bayern-Siege hinzu.