Doublegewinner Bayern München kann in dieser Saison etwas erreichen, was noch keinem deutschen Club geglückt ist: Das "Triple" aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Triumph in der Champions League.

Nach dem Titel in der Bundesliga machten die Bayern am Samstag (15. Mai) durch ein 4:0 gegen Werder Bremen auch den Sieg im DFB-Pokal perfekt.

Am nächsten dran am dreifachen Erfolg war der FC Bayern selbst - 1999.

Damals wurden die Münchner zum 15. Mal Meister und erreichten sowohl im Pokal als auch in der "Königsklasse" das Finale. Dort unterlagen sie aber Werder Bremen bzw. Manchester United.

1974 sind die Bayern ganz nah dran

Auch 1974 hätte es der FC Bayern beinahe geschafft, in allen drei Wettbewerben zu triumphieren. Meisterschaft und Europapokal der Landesmeister gewannen Franz Beckenbauer und Co., im Pokal war aber im Halbfinale bei Eintracht Frankfurt Endstation.

Ein Foulelfmeter von Jürgen Kalb in der 90. Minute zum 3:2 riss den "Kaiser" und den Münchner Hofstaat aus allen Träumen, die Eintracht holte den Cup.

Auch Inter hat die Chance auf den Coup

Das "Triple" ist gleichwohl nicht unerreichbar, fünf Clubs haben es den Bayern vorgemacht. Celtic Glasgow 1967, Ajax Amsterdam 1972, die PSV Eindhoven 1988, Manchester United 1999 und zuletzt der FC Barcelona 2009.

In dieser Spielzeit hat neben den Bayern ausgerechnet auch noch der italienische Meister und Pokalsieger Inter Mailand, Gegner der Bayern am 22. Mai im Champions-League-Finale in Madrid, die Chance auf das "Triple".