Es tut sich was auf dem Trainingsgelände des FC Bayern München: Mittelfeldstar Franck Ribery hat das Training beim deutschen Rekordmeister wieder aufgenommen.

Der Franzose absolvierte auf dem Gelände des Deutschen Meisters an der Säbener Straße unter der Regie von Fitnesscoach Thomas Wilhelmi die nächste Stufe seines Fitnessprogramms.

Ziel ist das Auftaktspiel gegen Wolfsburg

"Bis zum Training mit der Mannschaft muss ich wahrscheinlich noch eine Woche bis zehn Tage warten", sagte Ribery anschließend bei fcbayern.de. Der Bayern-Profi war nach dem WM-Aus der französischen Nationalelf an beiden Leisten operiert worden.

Bis zum Bundesligastart am 20. August gegen den VfL Wolfsburg will Ribery, der von den Zaungästen am Sonntag mit Applaus empfangen wurde, wieder fit sein.

Demichelis absolviert intensives Laufprogramm

Neben Ribery kehrte auch Martin Demichelis nach drei Wochen WM-Urlaub am Sonntag nach München zurück. Der Argentinier, der mit seiner Nationalelf im Viertelfinale gegen Deutschland 0:4 unterlag, absolvierte gemeinsam mit Daniel van Buyten ein intensives Laufprogramm mit Ball.

Damit haben die ersten zwei von insgesamt 13 WM-Teilnehmern des Rekordmeisters wieder die Arbeit aufgenommen. Die acht deutschen und drei niederländischen Nationalspieler um Kapitän Mark van Bommel werden am 2. August im Training zurückerwartet. Man werde die Nachzügler dann "Schritt für Schritt" heranführen, sagte Trainer Louis van Gaal, dessen Team am 7. August gegen Schalke 04 um den Supercup spielt.

Sieg zum Abschluss des Trainingslagers

Die Bayern bestritten am Samstag zum Abschluss des Trainingslagers am Gardasee ein Testspiel gegen eine Trentino-Auswahl. Sie gewannen mit einer Rumpftruppe 5:1.

Für die Akteure, die bei dieser Partie am Ball waren, stand am Sonntag ein Regenerationstraining auf dem Programm. Am Montag haben Ivica Olic und Co. dann frei.