Der AC Florenz hat die Generalprobe für das Champions-League-Duell am Mittwoch (20:45 Uhr) verpatzt. Am 24. Spieltag der Serie A unterlag die "Fiorentina" beim Tabellenvierten Sampdoria Genua 0:2 (0:2) und blieb nach der bereits zehnten Saisoniederlage auf Rang 11. Franco Semioli (17.) und Giampaolo Pazzini (41.) hatten bereits vor dem Seitenwechsel die beiden Treffer für Genua erzielt.

Zuvor hatte bereits der AS Rom mit dem sechsten Sieg in Folge den 2. Tabellenplatz zurückerobert. Der dreimalige Meister gewann 4:1 (1:0) gegen US Palermo und zog mit nunmehr 47 Punkten wieder am AC Mailand (45) vorbei, der sich am Freitag 3:2 (2:1) gegen Udinese Calcio durchgesetzt hatte. Damit bleibt die Roma erster Verfolger von Spitzenreiter Inter Mailand (53), der den Spieltag am Sonntagabend mit einem Gastspiel beim SSC Neapel abschließt.

Matteo Brighi (33./62.) und Julio Baptista (53.) brachten die Römer 3:0 in Führung. Nachdem Fabrizio Miccoli (80.) per Elfmeter verkürzen konnte, stellte John Arne Riise (83.) den Endstand her.

Der AC Mailand setzte sich dank eines "Doppelpacks" des niederländischen Nationalstürmers Jan Klaas Huntelaar mit 3:2 (2:1) gegen Udinese Calcio durch. Neben Huntelaar (7./57.) traf noch der brasilianische Nationalstürmer Alexandre Pato (39.) für die "Rossoneri", die nun acht Punkte Rückstand auf Inter aufweisen.

Der 24. Spieltag der Serie A im Überblick:

Sampdoria Genua - AC Florenz 2:0
Tore: 1:0 Semioli(17.), 2:0 Pazzini (40.)

AS Rom - US Palermo 4:1
Tore: 1:0 Brighi (33.), 2:0 Baptista 53.), 3:0 Brighi (62.), 3:1 Miccoli (80./Elfm.), 4:1 Riise

AC Mailand - Udinese Calcio 3:2
Tore: 1:0 Huntelaar (7.), 2:0 Pato (39.), 2:1 Flores (45.), 3:1 Huntelaar (57.), 3:2 di Natale (87.)