Mönchengladbach - Mit seinen "Fohlen" erlebt Rainer Bonhof einen nicht für möglich geglaubten Höhenflug. Die Borussia, in der vergangenen Saison erst nach der Relegation gerettet, steht nach sieben Spieltagen als Tabellendritter mit nur einer Niederlage da.

Dass der Trend weiterhin nach oben zeigt, wünscht sich Gladbachs Vize-Präsident natürlich - auch wenn er für die Partie beim SC Freiburg am Samstag "nur" ein Unentschieden seiner Mannschaft tippt. Einen Sieg will Bonhof jedoch keinesfalls ausschließen: "Die Hoffnung stirbt zuletzt!"

Bayern marschiert, Augsburg strauchelt

Der große Rest des 8. Spieltags ist aus seiner Sicht von Punkteteilungen bestimmt. Nicht weniger als sechs Duelle enden mit einem Remis, nur der FC Bayern marschiert weiterhin vorneweg. Bonhof glaubt an einen 2.1-Sieg des Rekordmeisters bei 1899 Hoffenheim. Da aus seiner Sicht neben den "Fohlen" auch Bremen Punkte lässt, würde der Vorsprung der Bayern nach dem kommenden Spieltag schon vier Punkte betragen.

Der FC Augsburg muss nach Ansicht des ehemaligen Nationalspielers auch nach dem 8. Spieltag auf den ersten Saisonsieg warten. Die Schwaben haben beim Meister BVB keine Chance und verlieren 1:3.

Die Tipps im Überblick: