Köln/Leverkusen - Die Tür zur Gruppenphase der Champions League steht weit auf. Sogar sperrangelweit nach dem 3:2-Hinspielsieg, und Bayer Leverkusen muss heute Abend (ab 20.30 Uhr im Liveticker) nur noch den letzten Schritt machen. Selbst eine Niederlage könnte sich Bayer 04 im Play-off-Rückspiel gegen den FC Kopenhagen erlauben, doch dieses Thema stellt sich für ein vor Selbstvertrauen strotzendes Leverkusen überhaupt nicht.

"Es wird ein schweres Spiel, aber wenn wir von der ersten Minute an konzentriert zu Werke gehen und an die Leistung in Dortmund anknüpfen, werden wir als Sieger vom Platz gehen“, drückt Gonzalo Castro die Stimmung bei der "Werkself“ aus. Die vom Mittelfeldspieler erwähnte "Leistung in Dortmund“ hat bekanntlich am frühen Samstagabend für ganz viel Aufsehen gesorgt. So ratlos hat man den BVB schon lange nicht mehr gegen einen Konkurrenten aus der Bundesliga gesehen, der nicht FC Bayern München heißt.

Das hoch gelobte und laufintensive Spiel will der neue Bayer-Trainer Roger Schmidt auch heute gegen Dänemarks zehnmaligen Meister Kopenhagen fortführen. "Wir haben unseren Stil und den werden wir jetzt auch nicht alle drei Tage ändern“, meint Schmidt. Erfreut konnte der ehemalige Salzburger Coach feststellen, dass sich die in Kopenhagen noch wackelnde Defensive in Dortmund erheblich stabilisiert hat: "Unser Stil bedeutet nicht nur offensiv zu agieren, sondern auch sehr gut zu verteidigen.“

"Wichtigstes Spiel der Hinrunde"

Die Bedeutung des Play-off-Spiels und die Aussicht auf die besten Mannschaften Europas wird die Werkself sicher auch beflügeln in ihrem jetzt vierten Spiel binnen zwölf Tagen. Zum "wichtigsten Spiel der Hinrunde“ hat Sportchef Rudi Völler die heutige Partie erklärt - die wirtschaftlichen und sportlichen Gründe liegen auf der Hand.

"Die Mannschaft will unbedingt in die Champions League, ich als Trainer natürlich auch und das steht im Fokus. Der absolute Wille treibt uns an. Für uns stehen die sportlichen Aspekte im Vordergrund", erklärt Schmidt. Im Moment bieten sich dem Fußballlehrer viele Spieler für die Startelf an, die alle das hohe Niveau in Leverkusen erreichen. Neben der ersten Elf von Dortmund stünden etwa noch die Defensivkräfte Stefan Reinartz oder Kyriakos Papadopoulos parat, Josip Drmic brennt auf Einsätze im Angriff.

Die Auslosung der Gruppenphase der Champions League wird am Donnerstag ab 18 Uhr vollzogen.

Die möglichen Aufstellungen

Bayer 04: Leno - Jedvaj, Toprak, Spahic, Boenisch - Castro, Rolfes - Bellarabi, Son - Calhanoglu - Kießling

FC Kopenhagen: S. Andersen - Högli, Nilsson, Antonsson, Bengtsson - Amankwaa, Amartey, Delaney, Claudemir - Cornelius, Kadrii

Schiedsrichter: Clattenburg (England)

Anstoß: Mittwoch, 27.08.2014, 20:45

Stadion: BayArena, Leverkusen