Leverkusen - Bayer Leverkusen hat den italienischen U21-Nationalspieler Giulio Donati verpflichtet. Der Rechtsverteidiger, der in der abgelaufenen Saison vom Serie A-Club Inter Mailand an den italienischen Zweitligisten US Grosseto ausgeliehen war, unterzeichnete einen bis zum 30. Juni 2017 gültigen Arbeitsvertrag und erhält die Rückennummer 26. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen.

"Ich bin glücklich darüber, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat. Bayer 04 ist ein deutscher Spitzenclub und verfügt auch in Italien über hohes Ansehen. Ich freue mich sehr auf die Bundesliga, und dass ich mit Leverkusen in dieser Saison in der Champions League dabei sein darf, ist für mich natürlich eine ganz besondere Herausforderung. Ich werde alles geben, um mit Bayer 04 die angestrebten Ziele zu erreichen", sagte der 23-Jährige.

"Spieler mit besonderem Entwicklungspotenzial"



"Mit Giulio Donati haben wir einen jungen, aufstrebenden Spieler verpflichtet, der hervorragend in das Mannschaftsprofil von Bayer Leverkusen passt. Er war bei der U21-EM in Israel eine Stütze der erfolgreichen italienischen Mannschaft. Wir sind davon überzeugt, dass Donati die Position des Rechtsverteidigers gut ausfüllen wird", kommentierte Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser den Transfer.

Sportdirektor Rudi Völler stellte heraus, dass mit der Verpflichtung des Vize-Europameisters "ein Spieler mit besonderem Entwicklungspotenzial unter Vertrag genommen wurde. Donati ist Stammspieler in der U21, er hat in der italienischen Serie B viel Spielpraxis gesammelt und uns nicht erst durch seine guten Leistungen bei der EM in Israel überzeugt. Giulio wird uns in Zukunft noch viel Freude bereiten."