Leverkusen - Nach neun Tagen im Trainingslager an der Algarve und einem freien Wochenende hat Bayer 04 in der Heimat die Vorbereitung auf die zweite Serie der Bundesliga fortgesetzt. Bei Sonnenschein, aber knackiger Kälte absolvierte die Werkself das Übungsprogramm am Montagnachmittag.

Wichtigste Nachricht dabei für Chefcoach Robin Dutt: Simon Rolfes war wieder im Mannschaftstraining zugegen. In Portugal hatte der "Werkself"-Kapitän nach einer Kapselverletzung im Sprunggelenk, die er sich in der Partie gegen Waalwijk zugezogen hatte, lediglich individuell und im Laufbereich arbeiten können. Auch Samed Yesil und Dominik Kohr, die beiden U19-Junioren, waren am Montag dabei.

Dienstag Test gegen De Graafschap

Am Dienstag bestreitet die "Werkself" ihren abschließenden Testlauf vor dem Ernstfall am Sonntag (17:30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05. Am Morgen um 10 Uhr steht zunächst ein kurzes Anschwitzen an, ehe am Nachmittag um 15 Uhr im Haberland-Stadion der Anpfiff zur Partie gegen De Graafschap Doetinchem erfolgt.

Es ist für die Leverkusener bereits der dritte Vergleich mit einem Gegner aus der niederländischen Eredivisie nach den beiden Begegnungen in Portugal mit RKC Waalwijk (1:3) und dem SC Heerenveen (2:4). De Graafschap nimmt nach der Hinrunde in Hollands Eliteliga mit zwölf Punkten aus 17 Spielen den drittletzten Platz ein.

Winterfahrplan der Bundesliga

Transferbörse der Bundesliga

Testspiele aller Clubs im Überblick

Aktuelle Transferliste