Herbstmeister Bayer Leverkusen muss zum Rückrundenauftakt der Bundesliga auf die Abwehrspieler Hans Sarpei und Assimiou Toure verzichten. Beide Spieler wurden für den Afrika-Cup in Angola nominiert. Sarpei steht im Kader des deutschen WM-Vorrundengegners Ghana, Toure wurde vom Verband Togos berufen. Der Afrika-Cup wird vom 10. bis 31. Januar ausgetragen.

Ghana und Togo treffen in der Gruppe B aufeinander, außerdem sind die Elfenbeinküste und Burkina Faso die Vorrundenkontrahenten. Sarpei kann sich berechtigte Hoffnungen machen, auch zum ghanaischen WM-Kader zu gehören. Togo konnte sich dagegen nicht für die WM-Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) qualifizieren.