Im Rahmen der internationalen Vermarktung der Bundesliga ist Bayer 04 Leverkusen zu Gast in China. Vom 14. bis 20. Mai 2010 reist die "Werkself" in einen für die Liga wichtigen Auslandsmarkt.

Auf dem Programm stehen zwei Testspiele: Am 16. Mai spielt das Team gegen die chinesische Olympia-Auswahl in Foshan, drei Tage später ist in Jiangyin die Nationalmannschaft Chinas Gegner der Leverkusener. Beide Spiele sind live beim Bundesliga-Partner-Sender CCTV zu sehen.

"Wichtiger Teil unserer Vermarktungsstrategie"

"Die Präsenz der Bundesliga im Ausland vor Ort ist ein wichtiger Teil unserer Vermarktungsstrategie. Wir wollen die Bundesliga nicht nur durch das Fernsehen zu den über eine Milliarde Chinesen bringen, sondern sie soll für ihre Fans auch direkt erleb- und anfassbar sein", erklärt Dr. Robert Niemann, CEO DFL Sports Enterprises.

"Die Bundesliga ist in China sehr beliebt und ihre Fangemeinde wächst stetig. Unser Fernsehpartner CCTV überträgt pro Wochenende mindestens zwei Spiele der Bundesliga live. Dass Bayer 04 Leverkusen jetzt in China zu Gast ist, ist ein Mehrwert nicht nur für die Fans, sondern auch für unseren TV-Partner CCTV", sagt Jörg Daubitzer, COO DFL Sports Enterprises.