Divock Origi zeigt beim 1:1 seine beeindruckende Sprungkraft - © © imago / Horstmüller
Divock Origi zeigt beim 1:1 seine beeindruckende Sprungkraft - © © imago / Horstmüller
Bundesliga

Unterhaltsames 2:2 zwischen Werkself und Wölfen

Leverkusen - Bayer 04 Leverkusen und der VfL Wolfsburg haben sich im ersten Sonntagsspiel 2:2 (1:1) getrennt. Leverkusen ging zweimal in Führung, Wolfsburg kam jedoch zweimal zurück.

FANTASY HEROES: Jonathan Tah, Panagiotis Retsos und Divock Origi (alle zehn Punkte)

Bayer-Kapitän Lars Bender (29.) und Lucas Alario (61.) hatten die Hausherren jeweils in Führung gebracht, Divock Origi (44.) und Jakub Blaszczykowski (69.) trafen für die Gäste.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die Werkself agierte im Spiel nach vorne anfangs zielstrebiger als die Gäste und hatte in der 20. Minute die große Chance zur Führung. Paul Verhaegh rettete nach einem Schuss von Lars Bender aber für seinen bereits geschlagenen Torwart Koen Casteels knapp vor der Linie.

Lars Bender erzielt das erste Tor des Nachmittags

Lars Bender belohnte seine Mannschaft für den großen Aufwand mit der verdienten Führung. Der Torschütze selbst vergab in der 36. Minute noch eine weitere Großchance.

>>> Was verpasst? #B04WOB hier im Liveticker nachlesen

Umkämpfte Duelle zwischen B04 und VfL

Es ist ein guter Punkt. Es ist immer die Frage, wie die Unentschieden zustande kommen. Heute haben wir einen Punkt gewonnen, wir können zufrieden sein. Martin Schmidt (Trainer VfL Wolfsburg)

Leon Bailey wirbelt bei Bayer auf dem Flügel

In der 41. Minute hatten dann zunächst Josuha Guilavogui und Yunus Malli gute Chancen, ehe kurz darauf Origi per Kopf sein zweiter Bundesliga-Treffer gelang.

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

Lucas Alario bejubelt das 2:1...

Gerade im ersten Durchgang hatten wir gute Chancen, am Ende ist es zu wenig. Lucas Alario (Bayer 04 Leverkusen)

...und Jakub Blaszczykowski das 2:2

Nach einer gute Stunde unterstrich Alario bei seinem zweiten Saisontreffer seine Klasse, ehe Blaszczykowski den Gastgebern den Sieg entriss.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

SPIELER DES SPIELS: Divock Origi

Origi gab die meisten Torschüsse seiner Mannschaft ab (drei), mit seinem ersten traf er erstmals auswärts in der Bundesliga. Mit 34 angezogenen Sprints (die meisten des Spiels) versuchte er immer wieder Tempo ins Spiel zu bringen.

BILDER DES SPIELS