Die registrierten User von bundesliga.de haben entschieden: Bei der Wahl zum Tor des 10. Spieltags kürten sie den Kunstschuss von Hoffenheims Demba Ba beim 3:1 in Bochum zum klaren Sieger.

45 Prozent der User stimmten für Bas Treffer. Carlos Eduardo hatte den Ball von der rechten Seite flach vor das Tor gezogen, Ba reagierte blitzschnell und beförderte das Spielgerät mit der rechten Hacke ins Bochumer Tor. Ein echter Hingucker!

Ribery und Wichniarek auf dem Treppchen

Auf dem zweiten Platz folgt Bayerns Dribbelkünstler Franck Ribery mit seiner Direktabnahme einer Klose-Vorlage im Spiel bei Eintracht Frankfurt. Das Tor des Franzosen vereinte 21 Prozent der Userstimmen hinter sich.

Bielefelds Artur Wichniarek und Schalkes Marcelo Bordon belegen mit ihren Toren den dritten Rang. Gegen Cottbus sicherte sich Wichniarek den Ball im Sechzehner, ließ zwei Cottbuser per Körpertäuschung aussteigen und schoss den Ball unter die Latte.

Plätze 4 und 5

Schalkes Marcelo Bordon schaffte es mit seinem Hammer gegen den Karlsruher SC ebenfalls auf's Treppchen. Nach Doppelpass mit Kevin Kuranyi kam der Brasilianer im Karlsruher Strafraum zentral an den Ball. Er drosch volley drauf und traf ins untere linke Eck.

Cottbus' Dimitar Rangelov folgt mit acht Prozent der Stimmen auf dem fünften Platz. Ervin Skela setzte sich auf links durch und flankte den Ball präzise vors Tor. Rangelov stieg am höchsten und köpfte das "Leder" ins linke Eck. Es war der Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 für die Cottbuser bei Arminia Bielefeld.