Der italienische Abwehrspieler Andrea Barzagli hat sich im Bundesligaspiel am Samstag gegen den VfL Bochum eine Rippenprellung zugezogen. Das ergab eine Untersuchung im Krankenhaus, das der Abwehrspieler anschließend aber wieder verlassen konnte. Barzagli war nach einem Zweikampf mit Vahid Hashemian unglücklich zu Fall gekommen und musste wenig später ausgewechselt und in die Klinik gebracht werden (35.).

Der Brasilianer Grafite musste aufgrund von Adduktorenproblemen in der zweiten Halbzeit in der Kabine bleiben. Beide Spieler wurden am Sonntagvormittag in der VOLKSWAGEN ARENA behandelt.