Erst am Donnerstag war Andrea Barzagli in Wolfsburg eingetroffen und wurde von den Fans bereits beim Stadionfest am vergangenen Samstag frenetisch gefeiert. Nur einen Tag später reiste der Weltmeister von 2006 mit der Mannschaft ins Trainingslager im österreichischen Flachau.

Nun sollte für Barzagli mit dem Spiel gegen die Red Bull Salzburg Juniors am Mittwochabend eigentlich das erste Spiel im Trikot des VfL Wolfsburg auf dem Programm stehen.

Premiere am Freitag

Barzagli wird aufgrund einer leichten Oberschenkelverhärtung aber voraussichtlich erst am Freitag gegen Real Mallorca seine Premiere für die "Wölfe" feiern. Dass Barzagli schnell eine feste Größe im Team der "Wölfe" werden wird, davon ist VfL-Cheftrainer Felix Magath überzeugt: "Er hat eine Riesenqualität und kein Problem mit der neuen Umgebung."

Das zeigt sich auch im Umgang mit den Journalisten. Souverän und locker meisterte der 27-Jährige gemeinsam mit seinem Landsmann Cristian Zaccardo (26), der wieder ins Training eingestiegen ist, am Dienstag die Fragen zahlreicher Pressevertreter.

Wieder oben mitspielen

Auf dem Platz wird es dann nicht ganz so entspannt wie im Gespräch mit den Medien zugehen. Mit dem VfL möchte Andrea Barzagli wieder oben angreifen: "Wir wollen nicht abfallen gegenüber dem fünften Tabellenplatz aus der vergangenen Saison, sondern uns noch verbessern." Natürlich will der italienische Nationalspieler seinen Teil dazu beitragen.

Um nach seiner Verletzung wieder topfit zu werden, sind jedoch noch einige Trainingseinheiten und Testspiele notwendig. Erstmalig Gelegenheit sich zu präsentieren hat Barzagli dann am Freitag im Test gegen Real Mallorca.