Dortmund - Lucas Barrios von Borussia Dortmund hat am Donnerstagvormittag schmerzfrei eine Laufeinheit absolvieren können und stieg am Abend ins Mannschaftstraining ein. Er wird gegen den FC Bayern München spielen können. Trainer Jürgen Klopp: "Um ihn machen wir uns keine Sorgen mehr."

Roman Weidenfeller geht es "besser, was das Schmerzempfinden betrifft", berichtete Klopp und kündigte an: "Wir werden uns die Entscheidung bis zum letzten Moment offen halten. Wenn es die Verletzung zulässt, wird er spielen!" Und wenn nicht? "Dann steht für einen der besten deutschen eben einer der besten australischen Torhüter zwischen den Pfosten."

Jakub "Kuba" Blaszczykowski wird heute Abend mit Oliver Bartlett und Florian Wangler "intensiv arbeiten", so Klopp. Nachdem die Knieverletzung vor einer Woche wieder aufgebrochen war, "haben wir ihn in Ruhe gelassen. Aber wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben und gucken, wie weit wir kommen."