"Der FC Bayern ist immer Favorit." Die Aussage von Ex-Trainer Ottmar Hitzfeld steht für das permanente Selbstverständnis und große Selbstvertrauen des Rekordmeisters - zumindest in der Bundesliga. Vor dem Spitzenspiel beim VfL Wolfsburg sind viele Fans des FC Bayern aber eher vorsichtig optimistisch.

Zahlreiche Anhänger zollen nicht nur der starken Offensive der Wolfsburger und Trainer Felix Magath Respekt. Die Sorge macht sich breit, dass die Bayern-Spieler mit den Gedanken schon in der Champions League sind.

Denn vier Tage nach dem Gipfel in Wolfsburg bekommen es die Münchner im Viertelfinale der "Königsklasse" mit dem FC Barcelona zu tun.

"Remis wäre völlig ok"

"Wird nicht einfach werden. Wolfsburg ist echt gut drauf. Hoffentlich kriegen unsere Jungs Barcelona aus dem Kopf, dann könnte es klappen", meint "schweinolski13", der mit vielen anderen Usern der Community auf der Homepage des FC Bayern über die kommenden Spiele diskutiert.

Mit seiner Meinung steht "schweinolski13" nicht alleine da. Kaum jemand erwartet einen klaren Sieg in der Volkswagen Arena. "Ein Remis wäre völlig ok, da bei jedem Spieler Barca im Hinterkopf sein wird. Auch wenn man vorher predigt, dass dies nicht so sein wird/darf", schreibt "duff21".

Raimond Aumann, der ehemalige Bayern-Torwart und jetzige Abteilungsleiter der Fan- und Fanclubbetreuung des FC Bayern, sieht es so: "Der Respekt vor der Wolfsburger Mannschaft und Trainer Felix Magath ist selbstverständlich groß. Aber unsere Fans fahren genau wie die Mannschaft des FC Bayern sehr optimistisch nach Wolfsburg. Wir fahren nach Wolfsburg, um dort zu gewinnen."

Respekt vor Grafite und Dzeko

"Mir wird so`n bisschen angst und bange, wenn ich an Grafite und Dzeko denke", nennt "glaatz" die wohl wichtigsten zwei Argumente, die für den VfL sprechen. Unterm Strich wäre die Mehrheit der User mit einem Punkt in Wolfsburg einverstanden.

Für User "rger" wäre das allerdings zu wenig. Denn "rger" hat als Bayern-Fan aus örtlichen Gründen einen schweren Stand: "Ich hoffe so sehr, dass wir drei Punkte in Wolfsburg holen. Ich arbeite hier in Wolfsburg und es ist nicht mehr zu ertragen. Die reden "alle" davon das Bayern eine Klatsche bekommt, dass Bayern keine Chance hat. Und natürlich dass Wolfsburg Meister wird. Bitte Bayern!!! Haut Sie weg!!!"

Bundesliga oder Champions League

Heiß diskutiert wird auch die Frage, welcher Wettbewerb der wichtigere für den FC Bayern ist: die Bundesliga oder Champions League. "Hoffentlich denken nicht schon alle an den 08.04.! Mir ist die Meisterschaft 1000 mal wichtiger als die Champions League!", spricht "bazimatzi" für die eine Seite.

"Wenn ich mal für mich persönlich vergleiche, wie sehr ich mich z.B. über die zweite Meisterschaft mit Magath und über den CL-Sieg 2001 gefreut hab, muss ich klar sagen: Ich werde lieber Champions League Sieger als zum zigsten Mal Meister", argumentiert dagegen "redtoni".

"Zuerst haumer WOB weg"

Auf jeden Fall sieht man es im Lager der erfolgsverwöhnten Bayern-Fans nicht ungern, dass sich diese Saison derart spannend an der Tabellenspitze entwickelt hat und die Zahl der Konkurrenten um die Deutsche Meisterschaft groß wie nie geworden ist.

Für Aumann, der in seiner aktiven Zeit noch nicht um Bundesligapunkte gegen Wolfsburg gespielt hat, steht fest: "Jetzt ist Wolfsburg selbstverständlich ein harter Konkurrent für die Bayern, wie aber auch Hertha und der Hamburger SV. Diese vier machen das Titelrennen unter sich aus."

Dennoch: Das "mia-san-mia-Gefühl" ist den Münchner Anhängern längst nicht verloren gegangen. Für User "tough" steht jedenfalls fest: "Zuerst haumer WOB weg und danach knöpfen mer uns Barca vor."

Stefan Kusche