Der FC Barcelona und der FC Villarreal haben zum Auftakt des 9. Spieltages der spanischen Primera Division im Vierkampf an der Tabellenspitze deutliche Auswärtssiege vorgelegt.

"Barca" kam beim FC Malaga zu einem 4:1-Erfolg, mit dem gleichen Ergebnis setzte sich Villarreal bei Athletic Bilbao durch.

Barcelona übernahm mit dem siebten Sieg in Serie und 22 Zählern vorerst die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung vor Villarreal (21).

Der FC Valencia (20) verpasste durch ein 2:4 gegen Santander die Chance, an die Spitze zurückzukehren. Meister Real Madrid (19) muss am Sonntag in Almeria antreten.

Xavi überragend

Mann des Tages beim "Barca"-Erfolg in Malaga war Europameister Xavi. Der Mittelfeldspieler erzielte zwei Tore (6., 52.), den dritten Treffer steuerte Olympiasieger Lionel Messi aus Argentinien bei (19.), der vierte war ein Eigentor von Weligton.

Duda hatte zwischenzeitlich für die Gastgeber ausgeglichen (13.). Für Villarreal waren in Bilbao Rossi (24.), Pires (53.), Santi Cazorla (59.) und Altidore (90.) erfolgreich.

Der 9. Spieltag im Überblick:

FC Valencia - Racing Santander 2:4
Tore: 0:1, 1:2, 2:3 Tchite (24./49./80.), 1:1 Villa (28./Elfm.), 2:2 Joaquin (70.), 2:4 Albelda (85./ET)

Athletic Bilbao - Villarreal 1:4
Tore: 0:1 Rossi (24.), 1:1 Etxebarria (28.), 1:2 Pires (53.), 1:3 Cazorla (59.), 1:4 Altidore (90.)

Atletico Madrid - RCD Mallorca 2:0
Tore: 1:0, 2:0 Agüero (14./28.)

FC Malaga - FC Barcelona 1:4
Tore: 0:1, 1:3 Xavi Hernandez (6./52.), 1:1 Duda (13.), 1:2 Messi (19.), 1:4 Weligton (81./ET)