Levante - Der FC Barcelona hat den Titel-Hattrick in der spanischen Liga perfekt gemacht. Den Katalanen reichte am 36. Spieltag ein 1:1 (1:1) bei UD Levante, um vorzeitig die 21. Meisterschaft in der Vereinsgeschichte zu holen. Barca liegt zwei Spieltage vor dem Ende der Saison sechs Punkte vor dem Erzrivalen Real Madrid mit den deutschen Nationalspielern Mesut Özil und Sami Khedira. In der Primera Division zählt bei Punktgleichheit der direkte Vergleich, auch hier hat Barcelona die Nase vorn (5:0, 1:1).

Für Josep Guardiola war es in seinem dritten Jahr als Trainer der Katalanen der dritte Meistertitel. Zudem hat die Barca die Chance, zum zweiten Mal nach 2009 unter Guardiola die Champions League zu gewinnen. Barcelona trifft im Finale der "Königsklasse" am 28. Mai im Wembley-Stadion wie vor zwei Jahren auf den englischen Rekordmeister Manchester United.

In Levante traf lediglich Seydou Keita (28.) mit einem Kopfball für die Katalanen. Die Gastgeber kamen nach einem Abwehrschnitzer durch Felipe Caicedo (41.) zum Ausgleich. Es war erst der 20. Gegentreffer für die Abwehr um Schlussmann Victor Valdes, der vereinsinterne Rekord liegt bei 24.