Weltpokalsieger FC Barcelona hat seinen Erzrivalen Real Madrid in der Primera Division auf Distanz gehalten.

Der Meister und Pokalsieger setzte sich am 20. Spieltag der Primera Division bei Sporting Gijon mit 1:0 (1:0) durch und liegt mit 52 Punkten weiter fünf Punkte vor Real, das 3:1 (2:0) bei Deportivo La Coruna gewann.

Benzema trifft doppelt für die "Königlichen"

Pedro (29.) sicherte Barcas ungeschlagenem Starensemble den fünften Auswärtssieg in Serie. Das Team von Trainer Pep Guardiola, in der vergangenen Saison mit sechs Titeln gekrönt, ist zudem seit 399 Minuten ohne Gegentor. Für Real trafen Esteban Granero (13.) und der französische Nationalstürmer Karim Benzema (40./90.+1).

Das zweite und eventuell vorentscheidende Duell der ewigen Rivalen Madrid und Barcelona ist für den 11. April angesetzt. In der Hinrunde hatte Champions-League-Sieger Barca die "Königlichen" im Camp Nou 1:0 besiegt.

Der Stadtrivale Espanyol Barcelona gewann durch ein 1:0 gegen Athletic Bilbao weiteren Abstand zur Abstiegszone.

Der 20. Spieltag im Überblick:

Espanyol Barcelona - Athletic Bilbao 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Luis Garcia (58.)

Sporting Gijon - FC Barcelona 0:1 (0:1)
Tor: 0:1 Pedro (29.)

Deportivo La Coruna - Real Madrid 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 Granero (13.), 0:2 Benzema (40.), 1:2 Riki (87., Elfmeter), 1:3 Benzema (90.+1)