Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack hat mit dem FC Chelsea den Meistertitel in der englischen Premier League dicht vor Augen.

Drei Tage nach dem Einzug ins Finale des FA-Cups kamen die "Blues" in einer Begegnung des 34. Spieltags zu einem 1:0 (1:0) gegen die Bolton Wanderers.

Anelka trifft zum Sieg

Bei vier noch ausstehenden Partien hat der Tabellenführer nun vier Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Titelverteidiger Manchester United.

Der französische Nationalstürmer Nicolas Anelka sorgte mit seinem neunten Saisontor kurz vor dem Seitenwechsel (43.) für den entscheidenden Treffer. Ballack, der zuletzt nur zu Kurz-Einsätzen kam, stand an der Stamford Bridge 90 Minuten auf dem Platz.

Arsenal patzt

Einen Tag darauf, am Mittwochabend, hat der FC Arsenal einen herben Rückschlag im Titelrennen hinnehmen müssen. Die "Gunners" unterlagen im Stadtderby bei Tottenham Hotspur 1:2 (0:1) und haben bei vier noch ausstehenden Spielen und sechs Punkten Rückstand nur noch theoretische Chancen auf den Titel.

Danny Rose (10.) und Gareth Bale (47.) trafen für Tottenham, Nicklas Bendtner (85.) erzielte das Anschlusstor.

Unterdessen kam der bereits als Absteiger feststehende FC Portsmouth ohne den ehemaligen Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng zu einem 0:0 bei Wigan Athletic. In einem Nachholspiel des 29. Spieltages trennten sich die Europa-League-Anwärter Aston Villa und FC Everton 2:2 (0:1).