Leverkusen - Einen Tag nach dem 3:0-Erfolg bei Eintracht Frankfurt hat Michael Ballack nicht am Mannschaftstraining von Bayer 04 Leverkusen teilnehmen können.

Der Mittelfeldspieler musste am Sonntagmorgen wegen Knieproblemen passen. Bei einer anschließend durchgeführten Kernspintomographie im Klinikum Köln Merheim diagnostizierte Mannschaftsarzt Dr. Achim Münster bei Ballack eine Reizung des vormals verletzten linken Kniegelenks. Der 34-Jährige wird vom Team um Bayer 04-Chefphysiotherapeut Sven Elsinger intensiv betreut.

Ob Ballack am Dienstag bei der ersten Übungseinheit der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen kann, hängt vom Verlauf der Behandlung ab.