Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hat mit dem FC Chelsea den ersten Titel der Saison gewonnen.

Chelsea besiegte im Finale des englischen Supercups (Community Shield) in London Meister Manchester United 4:1 im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten hatte es 2:2 (0:1) gestanden.

Ballack eingewechselt

Ballack saß nach ausgeheiltem Zehenbruch zunächst auf der Bank. Der Mittelfeldspieler wurde aber in der 65. Minute eingewechselt und verwandelte im Elfmeterschießen seinen Strafstoß zum zwischenzeitlichen 2:0. "Ein Sieg zum Start ist immer gut, aber richtig los geht es erst nächste Woche", sagte Ballack bei "BBC five live". Die "Blues" starten am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen Hull City in die neue Saison.

In der regulären Spielzeit war Champions-League-Finalist Manchester durch Nani in der 10. Minute in Führung gegangen. Ricardo Carvalho (52.) und Frank Lampard (71.) drehten mit ihren Toren zunächst die Begegnung, bevor Wayne Rooney in der Nachspielzeit ausglich.

Im Elfmeterschießen hielt Chelseas Torhüter Petr Cech die Schüsse von Ryan Giggs und Patrice Evra.