Leverkusens Michael Ballack (l.) bestritt gegen den SV Werder Bremen sein 250. Bundesliga-Spiel
Leverkusens Michael Ballack (l.) bestritt gegen den SV Werder Bremen sein 250. Bundesliga-Spiel
Bundesliga

Ballack feiert Jubiläum

Leverkusen - Nach dem Pokal-Aus und der Auftaktniederlage in der Bundesliga feierte Bayer 04 Leverkusen einen knappen 1:0-Erfolg gegen des SV Werder Bremen. Es war der erste Sieg unter dem neuen Trainer Robin Dutt.

    In der letzten Saison holte Bremen in 17 Auswärtsspielen nur 17 Punkte, jetzt wurden schon wieder beide Gastspiele verloren (im DFB-Pokal in Heidenheim und nun in Leverkusen).

    Leverkusen erzielte schon in der letzten Saison die meisten Tore nach Ecken (elf) und schoss nun auch sein erstes Saisontor nach einem Eckball.

    Werder ist nun seit sieben Spielen gegen Leverkusen sieglos (fünf Remis, zwei Niederlagen).

    Abwehrspieler Michal Kadlec gab die meisten Torschüsse aller Spieler ab (vier) und wurde mit dem entscheidenden Treffer zum 1:0 belohnt.

    Michael Ballack blieb in seinem 250. Bundesligaspiel ohne Torschuss und gewann nur 35 Prozent seiner Zweikämpfe.

    Bernd Leno wurde bei seinem Bundesliga-Debüt kaum gefordert und wehrte beide Torschüsse auf seinen Kasten ab.

    Bremens bisher einziger Torschütze in dieser Saison, Markus Rosenberg, blieb ohne Torschuss.

    Der eingewechselte Simon Rolfes bereitete mit seinem dritten Ballkontakt das Siegtor vor.

    Bremen spielte mit seiner jüngsten Startelf seit November 2009 (Durchschnittsalter 25,1 Jahre).