Leverkusen - Bundesligist Bayer Leverkusen muss bis zum Jahresende auf Nationalspieler Michael Ballack verzichten.

Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung, bei der festgestellt wurde, dass die am 11. September beim Bundesliga-Spiel in Hannover mit dem Bruch des Schienbeinkopfes einhergehende Außenbandverletzung doch erheblich schwerer ist, als ursprünglich angenommen.

Schiene für Ballack

Ballack wird für voraussichtlich vier bis sechs Wochen eine Schiene tragen müssen, um das betroffene Knie zu entlasten.

"Diese Entwicklung ist sehr bedauerlich. Ich hoffe aber, dass Michael Ballack nach seiner Reha und einer gezielten Vorbereitung zur Rückrunde gestärkt ins Team zurückkehren wird", erklärt Bayer 04-Cheftrainer Jupp Heynckes.

Für die Nationalmannschaft hat der erneute Rückschlag keine unmittelbaren Auswirkungen. Nach dem Doppelspieltag in der EM-Qualifikation am Freitag gegen die Türkei und am Dienstag in Kasachstan steht bis zum Jahresende nur noch ein Test-Länderspiel gegen Schweden in Göteborg (17. November) auf dem Programm. In der Qualifikation für die EM 2012 geht es erst am 26. März weiter.