Hamburg - Zlatan Bajramovic wird in der kommenden Saison das Trainer-Team des HSV verstärken. Der 34-Jährige betreute zuletzt die U15 des HSV und belegte mit seiner Mannschaft in der Regionalliga den dritten Tabellenplatz.

Zuvor sammelte er eine Saison lang erste Erfahrungen auf der Bank als Co-Trainer vom FC St. Pauli II. Dort begann Bajramovic auch seine aktive Karriere und spielte von der Jugend bis zu seinem ersten Profivertrag (1998-2002) am Kiez. Es folgten die Stationen SC Freiburg, FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt mit insgesamt 145 Bundesligaeinsaätzen. Mit Schalke spielte der ehemalige Mittelfeldakteur sogar in der Champions League. Für die Nationalmannschaft Bosnien-Herzegowinas kam Bajramovic zu insgesamt 35 Länderspielen, ehe er im Jahr 2011 seine Schuhe an den Nagel hing und die Seiten wechselte.
 
Nun folgt er im Amt des HSV-Co-Trainers auf Roger Stilz, der seinen Vertrag beim HSV nicht verlängerte und wird gemeinsam mit Nestor El Maestro Mirko Slomka unterstützen. "Ich freue mich auf diese Herausforderung. Das ist eine große Chance für mich und ich weiß, dass ich von Mirko Slomka eine Menge lernen kann", meinte Bajramovic nach der Unterschrift.